Verfügbare Ausrüstungen

Silagewagen

Aufbau

Aufbau
Allgemeines
Allgemeines

Die JOSKIN-Silagewagen bestehen aus einer Reihe von vertikal angebrachten Stützen, auf denen die Seitenwände und Heckwände aus Profilblech angebracht sind. Diese Profilform erhöht die Widerstandsfähigkeit gegenüber des durch die Ladung ausgeübten Druckes. Um das Risiko der Korrosion zu vermeiden, verfügen die Wände über einen doppelten Schutz: einen Innen- und Außenverzinkung mit kunststoffüberzogener Außenlackierung. Der Kastenboden ist ebenfalls vollständig verzinkt.

Konischer Kasten

Zu einem Entladen des Silierwagens mit einem Mindestmaß an Reibungseffekten, sind alle Seiten- und Heckwände unserer Sillierwagen mit dem Profil in Entladerichtung ausgerichtet (Mais, Gras,...). Sie Silagewagen sind so entwickelt, dass sie am hinteren Kasten 5 cm breiter sind als vorne.

Sei es mit hydraulischen Antrieb oder mit Gelenkwellenantrieb (Zubehör) wird das Entladen fließend, schnell und ohne Verstopfung erledigt.

Konischer Kasten

Breite + 5 cm

Eine Heckklappe mit großem Öffnungswinkel
Eine Heckklappe mit großem Öffnungswinkel

Das Entladen erfolgt ganz einfach und ohne Verstopfung dank der dem Kasten gegenüber ausragenden Heckklappe (40 cm), betätigt durch 2 doppeltwirkende Zylinder.

Sie ist ebenfalls mit einem Federverriegelungssystem versehen. Diese am Zylinder montierte Vorrichtung gewährleistet ein korrektes Schließen der Heckklappe und vermeidet jegliches ungewolltes Öffnen während der Fahrt.