Diese Website verwendet Cookies um die Benutzererfahrung zu optimieren. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Mehr Informationen über Cookies finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Verfügbare Ausrüstungen

Transport - TRANS-PALM

zubehöre für den kipper


Abkippen

Serienmäßig kann der Kasten durch den Hydraulikanschluss am Schlepper gekippt werden. Optional ist es möglich, den Hydraulikanschluss Ihres selbsttragenden Kippers durch eine Hydraulikpumpe mit oder ohne hydraulisches, bzw. elektrisches Steuergerät zum Absenken zu ersetzen.

JOSKIN Prinzip

Sonstige

Sicheres Abkippen

Die vorgerückte Position des Kippzylinders verringert die Beanspruchungen auf dem Kasten und gewährleistet eine maximale Stabilität des Fahrzeugs.

Ein "Fallschirm"-Ventil, das zur Standardausführung der Kipper gehört und sich direkt auf dem Kippzylinder befindet, verhindert jegliches Risiko, dass der Kasten ungewollt fällt, insbesondere bei einem möglichen Bruch der Hydraulikleitung.

Der doppelt schwingbare Rahmen, an dem der Kippzylinder angebracht ist, reduziert die Verdrehungen, die aufgrund der beim Kippen entstehenden Belastungen geschehen und bietet einen wirkungsvollen Schutz für den Zylinder und den Kasten gegen jegliche Verformung.

Befestigungspunkt des Zylinders auf dem Kasten

Doppelt schwingbarer Rahmen, in dem der Kippzylinder angebracht ist.

Notauffangventil

Kippstabilisator

Der Kippstabilisator mit Gewichtsverlagerung (oder seine Vorausrüstung) ist serienmäßig bei allen "Hydro-Tandem" und "Hydro-Tridem"-Fahrzeugen montiert.

Auf dem Roll-Over Boggie sind zwei Zylinder am Fahrgestell angelenkt. Beim Abkippen übt der Kreislauf einen Druck auf der Hinterachse des Boggies aus, um dieses in Stellung zu halten und den Kippen zu stabilisieren.