Diese Website verwendet Cookies um die Benutzererfahrung zu optimieren. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Mehr Informationen über Cookies finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
TRANS-CAP

TRANS-CAP

Der traditionelle Alleskönner Kipper

Technische Daten

Technische Nutzlast (t)

10 → 18

Achse(n)

Einachser
Zweiachser

Programm

Muldenkipper

763
TRANS-CAP Allgemeines

Allgemeines

Die Trans-CAP Muldenkipper sind der Bestseller unter den von JOSKIN hergestellten Muldenkippern. Erhältlich als Einzelachse (von 10 t bis 12 t technisch zulässige Nutzlast) oder Doppelachse (von 12 bis 18 t technisch zulässige Nutzlast) bieten sie Normvolumen von 10,20 m³ DIN bis 21,90 m³ DIN. Durch optionale Aluminiumbordwanderhöhungen von 25 cm, 50 cm, 75 cm oder 100 cm kann das Gesamtvolumen erheblich vergrößert werden, so dass er jederzeit zu einem XL-Transportanhänger aufgestockt werden kann. Die Muldenkipper Trans-CAP sind mit Seitenwänden von 100 cm (Modelle 4500 und 5000), 125 cm (Modelle 5000 bis 6500) oder 150 cm Höhe (Modelle 5000 bis 6500) erhältlich: genug, um sich allen Arten von Einsätzen anzupassen!

Besonderheiten

881
TRANS-CAP Konzept/Fahrgestell

Konzept/Fahrgestell

Das Fahrgestell des Trans-CAP Muldenkippers ist 900 mm breit, was die Möglichkeit bietet, ihn mit breiten Rädern auszurüsten. Es besteht aus profilierten Rohren von 250 x 100 x 6 mm bei den Modellen 4500 und 5000, 300 x 100 x 6 mm bei den Modellen 5500 und 300 x 100 x 8 mm bei den Modellen 6000 und 6500. Die Trans-CAPs sind mit einer offenen Deichsel ausgestattet, die aufgrund ihrer Struktur ein sehr gutes Gewichts-/Festigkeitsverhältnis bietet. Darüber hinaus ist sie auf der Gesamtbreite des Fahrgestells mit letzterem verbunden, was wiederrum eine erhöhte Wendigkeit garantiert. Diese Bauweise bietet eine starre Druck-/Zuglinie und eine optimale Stützlast auf Ebene der Zugöse, wodurch ein hoher Stoßdämpfereffekt entsteht. Bemerkenswert ist auch, dass die Deichsel von einem zur Fahrrichtung quer sitzenden Blattfederpaket (Parabelfedern) profitiert, das noch mehr Fahrkomfort ermöglicht. Die "Y"-Struktur der Deichsel garantiert eine natürliche Traktionslinie und erhöht die Stabilität des Kippers und benötigt weniger Traktionsenergie als herkömmliche Bauweisen, was sich sogleich mit erhöhter Wirtschaftlichkeit und Umweltfreundlichkeit übersetzt.

882
TRANS-CAP Konische, leichte und robuste Mulde

Konische, leichte und robuste Mulde

Trans-CAP Mulden bestehen aus einer Bodenplatte und zwei Seitenplatten aus 4 mm dickem HLE-Stahl. Das obere Muldenband ist verstärkt, um jedem zufälligen Aufprall während der Beladung zu widerstehen und die Steifigkeit des Aufbaus (z.B. bei schwerer Beladung) zu gewährleisten. Trans-CAP Mulden sind in 3 Seitenhöhen erhältlich: 100 cm (für Trans-CAP 4500 und 5000), 125 cm (ab Trans-CAP 5000) und 150 cm (ab Trans-CAP 5500). Als Option können sie leicht mit festen Getreideaufsätzen (Aluminium: 25 cm, 50 cm, 75 cm oder 100 cm), Silageaufsätzen (mikroperforiert: 50 cm oder 75 cm) oder Gitteraufsätzen (25 cm) ausgestattet werden. Der Herstellungsprozess garantiert nicht nur höchste Qualität, sondern sorgt auch dafür, dass die Form der Mulde perfekt konisch ist. In der Tat sind die Trans-CAP Mulden alle konisch (+ 8 cm hinten im Verhältnis zum vorderen Teil), wodurch eine vollständige und flüssige Entleerung gewährleistet ist. Die Trans-CAP Mulden mit 125 cm hohen Seitenwänden sind mit 4 großen Sichtfenstern von 21 x 38 cm und die 150 cm hohen Mulden mit 4 XL-Sichtffenstern von 21 x 63 cm ausgestattet: damit Sie immer eine gute Sicht auf die Ladung haben! Am Heck sind die Trans-CAP Mulden mit einer einteiligen hydraulischen Heckklappe ausgestattet, die mit einer zentralen Getreideluke (50 x 50 cm) versehen ist. Die Heckklappe garantiert eine perfekte Abdichtung dank seiner mechanischen Schließsicherung und der breiten Industriedichtung, die in einer hochwertigen Führungsnut gehalten wird.

883
TRANS-CAP Gesichertes Abkippen

Gesichertes Abkippen

Der Teleskop-Kippzylinder ist auf einem doppelten Schwenkrahmen mit gefetteten Lagern montiert und wird in einer vorderen Position im Fahrgestell platziert. Diese Konstruktion absorbiert Torsion, die beim Abkippprozess entstehen könnte, und schützt den Zylinder und das Fahrgestell effektiv vor Verformung. Durch die vorgerückte Position des Zylinders lässt sich die Mulde auch schneller und mit weniger Kraft vom Fahrgestell abkippen. Die rückwärtige und angehobene Position der Kippgelenke am Fahrzeugheck erhöht außerdem die Auskipphöhe. Standardmäßig verhindert ein "Fallschirm"-Ventil, das direkt am Kippzylinder angebracht ist, jedes Risiko eines unbeabsichtigten Herunterfallens des Aufbaus, insbesondere bei einem möglichen Schaden an der Hydraulikleitung. Die ersten beiden Elemente des Kippzylinders sind serienmäßig verchromt; dieser Rostschutz ermöglicht es daher, den Aufbau insbesondere während der Ruhezeit auf einem Ernteplatz nach hinten gekippt zu belassen, ohne dass die Gefahr von Rostfraß besteht. Als Option kann eine zapfwellengetriebene hydraulische Kipppumpe mit oder ohne Absenksteuerung hinzugefügt werden. Die hydraulisch betätigte Heckklappe öffnet über ein doppeltwirkendes Traktor-Steuergerät und schließt mit einer mechanischen Seitenverriegelung. Dieses System gewährleistet eine perfekte Abdichtung des Muldenkippers, selbst bei kleinsten Gütern.

884
TRANS-CAP Fahrwerk

Fahrwerk

Die Trans-CAP Muldenkipper sind alle mit einem verschraubten Fahrwerk ausgestattet. Diese Besonderheit ist sehr interessant, weil sie es ermöglicht, das auf die Öse und damit auf das Heck des Traktors übertragene Gewicht zu variieren, insbesondere beim Reifenwechsel oder bei Änderung der Ankuppelhöhe am Schlepper. Bei den Trans-CAP 4500 und 5000, Einachser, ist die Achse serienmäßig ans Fahrgestell verschraubt und versetzbar. Die Modelle 5000 bis 6500 (Zweiachser) sind serienmäßig mit einem Roll-Over Boggie mit verschraubtem Fahrwerkstisch (bis zu 24 cm Federweg) ausgestattet. Letzterer ist mit Parabelfedern ausgestattet und zeichnet sich durch seine hohe Bodenfreiheit, ideal für die Arbeit auf dem Feld, sowie durch einen angenehmen Fahrkomfort aus.

885
TRANS-CAP Noch mehr Polyvalenz…

Noch mehr Polyvalenz…

Alle JOSKIN Trans-CAP Kipper sind serienmäßig mit verschiedenen Vorrüstungen ausgestattet, um verschiedene Optionen problemlos unterzubringen: entweder bei Bestellung oder später (auch Jahre nach dem Kauf). Zu den interessantesten gehören: Bordwanderhöhungen aus Aluminium oder Stahl, Abdecksysteme (Planen, Netze...), ein halbhohes oder zweiseitiges Kippsystem, eine Transferschnecke, eine zweiteilige Heckklappe und vieles mehr!

Eigenschaften

Fotos

joskin