Diese Website verwendet Cookies um die Benutzererfahrung zu optimieren. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Mehr Informationen über Cookies finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

TRANS-KTP 9/11/15

TRANS-KTP 9/11/15

TRANS-KTP 9/11/15

Ein Kipper um Berge zu versetzen !

Technische Daten

Technische Nutzlast (t)

9 → 15

Ohne Aufsätze, ohne Kuppel

Achse(n)

Einachser
Zweiachser

Programm

Tiefbaukipper

770
TRANS-KTP 9/11/15 Allgemeines

Allgemeines

Die Trans-KTP Tiefbaukipper 9, 11 und 15 T sind die "kleinvolumigen" Modelle der JOSKIN Profi-Tiefbaukipper. Dank ihrer kompakten und robusten Bauweise (Seiten und Boden aus HARDOX 450 Stahl) sind sie eine ideale Lösung für kleine Erdbewegungsarbeiten, Park- und Gartenbauunternehmen oder öffentliche Einrichtungen.

Besonderheiten

590
TRANS-KTP 9/11/15 Konzept/Fahrgestell

Konzept/Fahrgestell

Das Fahrgestell der JOSKIN Trans-KTP 9, 11 und 15 T Kipper hat eine Breite von 900 mm, was die Möglichkeit bietet, es mit breiten Rädern auszurüsten, ohne die Gesamtbreite von 2,55 m zu überschreiten. Es besteht aus Profilrohren mit den Abmessungen 250 x 100 x 6 mm bei den Modellen 9/45 und 11/45 und 300 x 100 x 8 mm bei dem Modell 15/45. Die Trans-KTP 9, 11 und 15 T sind mit einer offenen Deichsel ausgestattet, die aufgrund ihrer Struktur ein sehr gutes Gewichts-/Festigkeitsverhältnis bietet. Darüber hinaus ist sie auf der Gesamtbreite des Fahrgestells mit letzterem verbunden, was wiederrum eine erhöhte Wendigkeit garantiert. Diese Bauweise bietet eine starre Druck-/Zuglinie und eine optimale Stützlast auf Ebene der Zugöse, wodurch ein hoher Stoßdämpfereffekt entsteht. Bemerkenswert ist auch, dass die Deichsel von einem zur Fahrrichtung quer sitzenden Blattfederpaket (Parabelfedern) profitiert, das noch mehr Fahrkomfort ermöglicht. Die "Y"-Struktur der Deichsel garantiert eine natürliche Traktionslinie und erhöht die Stabilität des Kippers und benötigt weniger Traktionsenergie als herkömmliche Bauweisen, was sich sogleich mit erhöhter Wirtschaftlichkeit und Umweltfreundlichkeit übersetzt.

591
TRANS-KTP 9/11/15 Konische, leichte und robuste Mulde

Konische, leichte und robuste Mulde

JOSKIN Trans-KTP Tiefbaukipper sind vollständig aus hochfestem Stahl des Typs HARDOX 450 (4 mm bei 9/45 und 11/45; 5 mm bei 15/45) hergestellt, der sehr interessante elastische Eigenschaften aufweist. Nach der Verformung kehrt es zu seiner ursprünglichen Form zurück. Tatsächlich ist seine Streckgrenze 5-mal höher als die eines traditionellen Stahls! Alle Kästen werden aus 2 Einzelblechen ohne Querverbindungsschweißnähte hergestellt. Das Ergebnis dieses Herstellungsverfahrens sind leichte Mulden, die eine höhere Nutzlast tragen können und gleichzeitig ein hohes Maß an Robustheit aufweisen. Die konische Form der Mulde (+ 8 cm hinten im Verhältnis zum vorderen Teil) gewährleistet eine unvergleichlich fließende Entleerung, die durch eine Folge von aufeinanderfolgenden Biegungen verstärkt wird, die die Ränder weicher machen. Die Mulden sind kurz (4,50 m) und kompakt gehalten, mit einer niedrigen Höhe (50 cm bei 9/45 und 11/45; 75 cm bei 15/45), um eine einfache Beladung unabhängig von der Größe des Ladefahrzeugs zu gewährleisten. Die Mulden der Reihe KTP 9 - 11 - 15 sind alle mit einer Vorrüstung für Laderampen und einer zweiteiligen Hecktür ausgestattet.

592
TRANS-KTP 9/11/15 Zweiteilige, hydraulische Heckklappe

Zweiteilige, hydraulische Heckklappe

Die Heckklappe kann durch manuelles Öffnen der 2 Flügel an den Seiten (notwendig, um einen Minibagger laden zu können) oder durch hydraulisches Anheben des gesamten Rahmens geöffnet werden. Beim hydraulischen Öffnen hat die Heckklappe einen großen Freiraum zum einfachen Entladen selbst größter Felsbrocken. Mit diesen 2 Öffnungssystemen haben Sie immer das für Ihre Bedürfnisse am besten geeignete System.

593
TRANS-KTP 9/11/15 Gesichertes Abkippen

Gesichertes Abkippen

Der Teleskop-Kippzylinder ist auf einem doppelten Schwenkrahmen mit gefetteten Lagern montiert und wird in einer vorderen Position im Fahrgestell platziert. Diese Konstruktion absorbiert Torsion, die beim Abkippprozess entstehen könnte, und schützt den Zylinder und das Fahrgestell effektiv vor Verformung. Durch die vorgerückte Position des Zylinders lässt sich die Mulde auch schneller und mit weniger Kraft vom Fahrgestell abkippen. Die rückwärtige und angehobene Position der Kippgelenke am Fahrzeugheck erhöht außerdem die Auskipphöhe. Standardmäßig verhindert ein "Fallschirm"-Ventil, das direkt am Kippzylinder angebracht ist, jedes Risiko eines unbeabsichtigten Herunterfallens des Aufbaus, insbesondere bei einem möglichen Schaden an der Hydraulikleitung. Die ersten beiden Elemente des Kippzylinders sind serienmäßig verchromt; dieser Rostschutz ermöglicht es daher, den Aufbau insbesondere während der Ruhezeit auf einem Ernteplatz nach hinten gekippt zu belassen, ohne dass die Gefahr von Rostfraß besteht.

594
TRANS-KTP 9/11/15 Fahrwerk

Fahrwerk

Die Kipper Trans-KTP 9-11-15 T sind alle mit einem angeschraubtem, versetzbaren Fahrwerk ausgestattet. Diese Besonderheit ist sehr interessant, weil sie es ermöglicht, das auf die Öse und damit auf das Heck des Traktors übertragene Gewicht zu variieren, insbesondere beim Reifenwechsel oder bei Änderung der Ankuppelhöhe am Schlepper. Die Trans-KTP 9/45 als Einachser verfügen über eine angeschraubte, versetzbare Einzelachse. Die Kipper 11 und 15 T sind serienmäßig mit einem anschraubbaren Roll-Over Boggie (Federweg bis zu 24 cm) ausgestattet.

Eigenschaften

Entdecken Sie unsere voll ausgestattete TRANS-KTP 9/11/15 Serie zu einem sehr interessanten Preis

Entdecken

Fotos

Fotos TRANS-KTP 9/11/15 1
Fotos TRANS-KTP 9/11/15 2
Fotos TRANS-KTP 9/11/15 3
Fotos TRANS-KTP 9/11/15 4
Fotos TRANS-KTP 9/11/15 5
Fotos TRANS-KTP 9/11/15 6
Fotos TRANS-KTP 9/11/15 7

Videos

Videos TRANS-KTP 9/11/15 1
joskin