Diese Website verwendet Cookies um die Benutzererfahrung zu optimieren. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Mehr Informationen über Cookies finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Transport

X

Abkippen

Serienmäßig kann der Kasten durch den Hydraulikanschluss am Schlepper gekippt werden. Optional ist es möglich, den Hydraulikanschluss Ihres selbsttragenden Kippers durch eine Hydraulikpumpe mit oder ohne hydraulisches, bzw. elektrisches Steuergerät zum Absenken zu ersetzen.

Heckklappe: Dichtheit und Sicherheit

Die selbsttragenden Kipper sind rund um den Kasten mit synthetischen Gummidichtungen mit sehr hoher Widerstandsfähigkeit ausgestattet. Die Heckklappe wird durch ein seitliches Verriegelungssystem verschlossen gehalten (außer auf den Dreiseitenkippern).

Dieses System sorgt für eine absolute Dichtigkeit der JOSKIN-Kipper, selbst gegen die kleinsten Körner.

Die Heckklappe der JOSKIN Kipper sind mit zwei Sicherheitsvorrichtungen ausgestattet.
- Zum Schutz vor Beschädigungen des Systems stellt das Überdruckventil den Öldruck ein, beispielsweise wenn die Heckklappe wegen eines Hindernisses nicht vollständig geschlossen werden kann.
- Das doppelte gesteuerte Ventil auf jedem Zylinder hält die Heckklappe in Stellung im Falle eines Bruchs der Hydraulikleitung.

Sicheres Abkippen

Die vorgerückte Position des Kippzylinders verringert die Beanspruchungen auf dem Kasten und gewährleistet eine maximale Stabilität des Fahrzeugs.

Ein "Fallschirm"-Ventil, das zur Standardausführung der Kipper gehört und sich direkt auf dem Kippzylinder befindet, verhindert jegliches Risiko, dass der Kasten ungewollt fällt, insbesondere bei einem möglichen Bruch der Hydraulikleitung.

Der doppelt schwingbare Rahmen, an dem der Kippzylinder angebracht ist, reduziert die Verdrehungen, die aufgrund der beim Kippen entstehenden Belastungen geschehen und bietet einen wirkungsvollen Schutz für den Zylinder und den Kasten gegen jegliche Verformung.

JOSKIN Prinzip

Bremssystem

Um Ihre Maschine bestens an das Bremssystem Ihres Schleppers anzupassen, haben Sie die Wahl zwischen dem hydraulischen Bremssystem, den Druckluft- oder den Mischbremsen (Druckluft/hydraulisch). Mit der serienmäßigen Druckluftbremsanlage auf Dreiachsermodelle können Sie sich für ein lastabhängiges Bremssystem entscheiden, welches die Bremskraft entsprechend der transportierten Last regelt.

Kippstabilisator

Der Kippstabilisator mit Gewichtsverlagerung (oder seine Vorausrüstung) ist serienmäßig bei allen "Hydro-Tandem" und "Hydro-Tridem"-Fahrzeugen montiert.

Auf dem Roll-Over Boggie sind zwei Zylinder am Fahrgestell angelenkt. Beim Abkippen übt der Kreislauf einen Druck auf die Hinterachse des Boggies aus, um diesen in Stellung zu halten und den Kipper zu stabilisieren.

Robuste und hermetische Kästen

Die Dreiseitenkipper sind aus Spezialstahl mit hoher Elastizitätsgrenze hergestellt, der dem in der Herstellung von Straßentransportfahrzeugen verwendeten ähnlich ist. Dieser Stahl stellt die beste Garantie für die Robustheit bei einem relativ niedrigem Gewicht dar. Das Bodenblech ist 4 mm dick. Die Seitenwände weisen die gleiche Struktur wie die Trans-EX Kompaktkipper auf, was der Maschine eine größere Festigkeit gegen den Druck auf die Wände, eine flüssige Linie sowie ein modernes Design verleiht.

Für eine höhere Lebensdauer sind die Fahrgrestelle der JOSKIN Dreiseitenkipper vollständig feuerverzinkt (außer auf dem Trans-EX).

Serienmäßig sind alle Dreiseitenkipper auf den Umfang der Maschine mit einel solchen synthetischen Gummidichtung mit sehr hoher Widerstandsfähigkeit versehen, der für perfekte Dichtheit des Kippers, selbst gegen die kleinsten und die körnigen Produkten (wie Raps) sorgt.

Modularität und Aufbaueinfachheit

Die JOSKIN Dreiseitenkipper wurden so entwickelt, um eine hohe Modularität zu erreichen. Eine breite Auswahl an Fassungsvermögen und Höhen können tatsächlich größere Ladevolumen aufgenommen werden. Die Seitenwände können abgenommen werden, um über einen Plattformanhänger zu verfügen.

Die Hebel zum Öffnen der Kipper sorgen für eine hohe Benutzerfreundlichkeit. Mit der großen Länge und dem Gummi an den Seiten ermöglichen sie eine einfache Öffnung und Schließung.

Unter allen Umständen kippen können

An manchen schwer erreichbaren Orten, oder für mehr Genauigkeit, ist es manchmal nötig, von der Seite aus zu kippen. Dies ist das Ziel des Zubehörs "Dreiseitenkipper", welches ermöglicht nach hinten, aber auch links oder rechts zu kippen. In diesem Falle wird der Kippzylinder auf einem Pendelrahmen angebracht und der seitliche Kippwinkel wird durch ein Kabel begrenzt.

Sécurité et confort

Alle JOSKIN Dreiseitenkipper sind serienmäßig mit einem hinteren Zugmaul mit vollständigen Anschlüssen für die Beleuchtung, das Bremssystem und das Kippsystem eines zweiten Anhängers versehen. Der tiefliegende Schwerpunkt verleiht den Kippern mehr Fahrstabilität und einen hohen Fahrkomfort sowohl auf der Straße, als auch auf dem Feld.

Sicheres Abkippen

Der Teleskopzylinder zum Kippen ist auf einem doppelt schwingbaren Rahmen mit Schmierlagern montiert, der sich im vorderen Teil des Fahrgestells befindet. Diese Bauart reduziert die Verdrehungen, die aufgrund der beim Kippen entstehenden Belastungen geschehen und bietet einen wirkungsvollen Schutz für den Zylinder und den Kasten gegen jegliche Verformung. Der Kasten kippt sich um zwei robuste Scharniere mit verschraubten Achsen mit großem Durchmesser. Die nach hinten und nach oben versetzte Position der Scharniere erhöht die Schütthöhe.

Das serienmäßige "Fallschirm"-Ventil, das sich direkt auf dem Kippzylinder befindet, verhindert jegliches Risiko, dass der Kasten ungewollt fällt, insbesondere bei einem Bruch der Hydraulikleitung.

JOSKIN Prinzip

Ein konischer, leichter und robuster Kasten

Die JOSKIN Kipperkästen Trans-KTP sind vollständig aus Stahl mit hoher Elastizitätsgrenze (HARDOX 450) hergestellt, das besondere Kennzeichen beinhaltet: nach Verformung nimmt er wieder seine ursprüngliche Form ein. Seine Elastizitätsgrenze ist tatsächlich 4 bis 5 Mal höher als die eines traditionellen Stahls.

Der gesamte Kasten ist aus zwei einzelnen Blechen gebaut, ohne transversale Schweißnähte. Durch diesen Aufbau wird das Leergewicht der Kipper erheblich verringert, sodass eine noch größere Nutzlast transportiert werden kann, ohne an Robustheit einzubüßen.

Die konische Form des Kastens gewährleistet ein überraschend flüssiges Entleeren, das durch aufeinanderfolgende Falten verstärkt wird. Diese haben zum Zweck, die Kanten geschmeidig zu machen.

Zubehöre für den Kipper

Zwei hydraulische Pumpen mit Fassungsvermögen von 55 Litern sind auf den Modellen 9, 11 und 15 t erhältlich (PR660: 53 l/min bei 1.000 U/min und PR980: 70 l/min bis 1 000 U/min). Die Pumpen können optional mit elektrischer oder hydraulischer Bedienung ausgestattet werden.

Ein frontaler Kippzylinder ist auch anstatt des Zylinders unter dem Kasten in vorgerückter Position für die Modelle 22/50 (36 l.), 27/55 (49 l.) und 27/65 (76 l) verfügbar. Mit diesem Zubehörteil ist ein feuerverzinkter Frontaufsatz absolut notwendig, um den Zylinder zu schützen.

Eine industrielle Hydraulikpumpe (150 l/min) mit elektrischer Bedieneinheit des Kippens und des Absinkens 1000 U/min kann die Funktion "Abkippen durch Direktanschluss am Schlepper" ersetzen. Die Pumpe verfügt über die Funktion "schnelles Absenken" und wird serienmäßig auf dem Modell 27/65 TRM montiert.
Volumen
Anzahl Achsen
Volumen
Anzahl Achsen
Volumen
Anzahl Achsen
Volumen
Anzahl Achsen

Silagewagen / Rollband-Abschiebewagen

Länge
Anzahl Achsen
Volumen (T)
Anzahl Achsen